Filme

4. März 2010

"Grenztänzer" am Nationaltheater

Mit Unterstützung des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar wurde von vier Weimarer Schulen - dem Förderzentrum Herderschule, der Pestalozzi-Regelschule, der Carl-August-Musäus-Regelschule und dem Goethegymnasium - das Tanztheaterprojekt "Grenztänzer" entwickelt.
Initiator des Projektes war Julius Michael Curtius.

Unter der Regie von Sven Miller und der Choreografie von Ayman Harper wurden von Januar bis Anfang März 2010 über 100 Jugendliche aus den 7. bis 9. Klassen der vier Schulen zusammengebracht, die durch die wochenlangen Proben ihre räumlichen, körperlichen, emotionalen, mentalen und sozialen Grenzen überwanden.

In nur sieben Wochen entstand das gemeinsames Tanztheaterprojekt. Die Aufführungen fanden zwischen dem 5. und 8. März 2010 auf der großen Bühne des DNT gemeinsam mit der Staatskapelle Weimar statt.

Mit dabei war die Klasse 8 unserer Schule.

Das Video von Johannes ROMEYKE kann unter www.ta-vlog.de angesehen werden ›››

 


6. September 2011

Achtung Auto - ADAC-Schulstunde in Weimar

"Achtung Auto" ist ein Projekt zur Verkehrserziehung und wird vom ADAC für die Klassenstufe 5 durchgeführt. Es findet bei uns jährlich zu Beginn des Schuljahres statt.

Die Schülerinnen und Schüler lernen den Zusammenhang zwischen Reaktionsweg, Bremsweg und Anhalteweg kennen. Die Bedeutung von Sicherheitsgurt und Helm wird durch Experimente verdeutlicht.

Höhepunkt des Verkehrssicherheitsprogramms ist das praktische Erleben einer Vollbremsung (natürlich ordnungsgemäß mit Gurt gesichert).

Bei dieser "Aktion" hat die "Thüringer Allgmeine" im Schuljahr 2011/12 in Schöndorf einen Videoclip gedreht.

Das Video kann unter www.youtube.com angesehen werden ›››

 


4. Juli 2012

Grenzsänger gehen aufeinander zu

"Grenzsänger" ist ein Chorprojekt unter dem Dach des Kinder- und Jugendfonds der Bürgerstiftung Weimar.

Initiator ist - wie schon bei "Grenztänzer"- Julius Michael Curtius. 

Bei diesem Projekt erarbeiten Schüler Weimarer Schulen aus verschiedener sozialer Herkunft ein von ihnen selbst inspiriertes Chorwerk mit choreographischen Anteilen, das sie mit Orchester im Juli und September 2012 im „Großen Saal des Congress Centrum Neue Weimarhalle“ zur Aufführung bringen.

An dem Chorwerk sind die Schülerinnen und Schüler unserer 6. Klasse mit ihrer Musiklehrerin Frau Demme beteiligt.

Das MDR-Fernsehen war bei den Grenzsänger zu Gast und berichtete in der Sendung " Thüringen Journal" über die Probenarbeit.

Das Video ist beim MDR leider nicht mehr verfügbar.

 


19. Juli 2012

Gemeinsam über Schranken hinweg singen

Ein wunderbarer Bericht des MDR-Fernsehens im "Thüringen Journal" über die Grenzsänger - Premiere am 18.Juli 2012 in der Weimarhalle.

Das Video ist beim MDR leider nicht mehr verfügbar.

 


20. August 2012

Ich fang meine Träume ein

... so heißt eine fünfteilige Doku-Serie des MDR-Fernsehens über das Grenzsängerprojekt.

Die 5 Folgen können in der MDR-Mediathek angesehen werden ›››

 


9. November 2012

Einweihung des neuen Schulgebäudes

Unser neues Schulgebäude wird eingeweiht.

Der neue Regelschulteil Schöndorf der Carl- August- Musäus-Schule befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Grundschule Schöndorf und ist mit diesem baulich verbunden.

Über die Einweihung und den Tag der offenen Tür berichtete das salve.tv-Team ›››

 


1. März 2013

Eröffnung der Schul- und Stadtteilbibliothek 

Im Gebäude der Regelschule wurde eine Bibliothek eröffnet, die nicht nur den Schülern der Grund- und Regelschule sondern auch den Bewohnern Schöndorfs zugute kommen soll.

Das Team von salve-tv berichtet darüber ››

 

 


13. Februar 2015

Traumfrei  

Schülerinnen und Schüler der 8. - 10. Klasse haben im Rahmen eines Projektes  einen Kurzfilm gedreht, in dem das Thema Mobbing aufgegriffen wird. 

Der ca. 18-minütige Kurzfilm mit dem Titel "Traumfrei" erzählt die Geschichte einer Schülerin, die in einer neuen Stadt eine für sie neue Schule besucht …

Die Filmpremiere fand am 13.02.15 um 12.30 Uhr im Lichthaus Kino Weimar statt.

Das Team von salve-tv berichtete darüber ›››

Der Film kann unter www.youtube.com angesehen werden ›››